„Online-Bewerbungs-Check“ – Warum du unbedingt auf Nummer Sicher gehen solltest…

Warum solltest du unbedingt einen Online-Bewerbungs-Check machen? In diesem Beitrag erfährst du welche Fehlerquellen geradewegs lauern und nur darauf warten, dass du in die Falle tappst! Wir verraten dir weshalb es wichtig ist, dass du deine Bewerbung unbedingt kontrollieren („querlesen“) lassen musst.

Fehlerquelle: „Von deiner eigenen Unsicherheit geplagt“

Kommt dir dieser innere Monolog bekannt vor:

<< Hurra, die Bewerbung ist jetzt endlich fertig geschrieben. Habe ich aber wirklich an alles gedacht, mich optimal hervorgebracht und keine Fehler gemacht? Habe ich den größtmöglichen Erfolg mit meiner selbst geschriebenen Bewerbung? Mit mulmigem Bauchgefühl sende ich die Bewerbung jetzt meinem Wunscharbeitgeber zu. Augen zu und durch …..Klick – gesendet >>

Lass den Quatsch: Ob du mit deiner Bewerbung eine möglichst hohe Chance haben wirst, zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden, überlässt du nicht dem Zufall! Das ist unklug da du jetzt bis zur Rückmeldung des Unternehmens grübeln wirst. Ungewissheit ist kein schönes Gefühl. Es gibt keinen Garanten, dass du zum Bewerbungsgespräch eingeladen wirst, selbst mit externer Hilfe nicht. Dennoch solltest du dir niemals im Nachhinein vorwerfen, dass du nicht alles unternommen hast, um eine möglichst erfolggekrönte Bewerbung an den Arbeitgeber verschickt zu haben.


Fehlerquelle: „Flüchtigkeitsfehler“

Nein es muss dir nicht peinlich sein. Selbst wortgewandten Menschen passiert es, dass sie in ihre Texte Rechtschreibfehler, falsche Interpunktionen, wie z.B. Kommafehler einbauen oder die Grammatik nicht beachten. Man überliest gerne seine eigenen Flüchtigkeitsfehler, sprich man sieht plötzlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Es ist für dich gewiss keine neue Erkenntnis, dass Fehler dieser Art eine Absage bedeuten können.


Fehlerquelle: „Kein passendes Anschreiben“

Die Klassiker für die Mülltonne:

  1. Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich auf (…)
  2. „mit großem Interesse habe ich gelesen (…)“
  3. Ich suche eine neue Herausforderung
  4. Ich würde, hätte, könnte (an alle Freunde des Konjunktivs)

Jede zweite Bewerbung enthält mindestens eine dieser Phrasen. Das ist dann die Kopie einer Kopie und diese langweilt immens beim Lesen. Keine Frage, ein Anschreiben zu verfassen ist für viele eine große Hürde. Wir stellen immer wieder fest, dass einer der nachfolgenden Fehler bei ca. 65% aller Bewerbungsanschreiben ein vorzeitiges „Aus“ bedeuten.

  • Es ist kein „Matching“ ersichtlich, sprich das Anschreiben passt nicht zur Stellenausschreibung des Arbeitgebers und beim Abgleich deines eigenen Profils, mit dem aus der Stellenanzeige geforderten, entsteht eine Abweichung
  • „Tiefstapler“: Du verkaufst dich unter dem Wert
  • Egozentriker„: Du übertreibst in deinen Fähigkeiten. Der Effekt beim Leser: Was für ein Superman/Superwoman stellt sich denn hier vor?
  • Zu viele verwendete Standardfloskeln, gekünstelter Wortbrei und kopierte Phrasen aus „GOOGLE“
  • In der Stellenanzeige sind Hinweise die nicht beachtet wurden
  • Die eigene Unterschrift fehlt (digitale Signatur)

Fehlerquelle: „Schlechte Optik“

Durch die Einbringung von zu vielen Farben oder bunten Effekthaschereien, damit die Bewerbung übertrieben aufgetuned wirkt, ist auf jeden Fall abzuraten. Zu viel Schnickschnack zerstört das Essenzielle und zwar den Lesefluss

Verwirrung ensteht zudem bei der Formatierung deiner Bewerbung:

  • Die Bewerbung ist zu lang oder zu kurz (kein richtiges Maß)
  • Zu kleine oder große Schriftgrößen werden verwendet
  • Unübliche Schriftarten werden eingesetzt
  • Falsche Absätze vorzufinden sind

Fehlerquelle: „Chaotischer Lebenslauf / Curriculum Vitae (CV)“

Beim Lebenslauf sollte sich der/die Leser/in (Personalabteilung, Fachabteilung, Geschäftsführung) schnell ein Bild über dich machen können. Oftmals wird sogar der Lebenslauf bei der Sichtung der Bewerbung als erstes durchstöbert. Blöd ist es dann, wenn deine Bewerbung auf dem Absagestapel landet, weil keine gute Durchsichtigkeit deiner beruflichen Stationen hervorgeht.

Das resultiert leider häufig, auf Grund:

  • Zu viele unnötige Angaben sind hinterlegt (Beruf der Eltern, Slogans u.v.m.)
  • Verwirrung in der Chronologie herrscht (zeitlich nicht nachvollziehbare Sprünge und/oder falsche Gliederungen)
  • Lücken unbeantwortet bleiben
  • Lügen zum Schließen der Lücken verwendet werden (Zeiten der Unternehmenszugehörigkeit aus dem Arbeitszeugnis weichen von denen im Lebenslauf ab)
  • Keine prägnanten Tätigkeitsfelder bei den beruflichen Stationen erwähnt werden

Fehlerquelle: „Ungeeignetes Bewerbungsfoto“

Leider ist es wahr, dass viele Bewerber an einem professionellem Bewerbungsfoto sparen wollen. Sei ehrlich, was impliziert das bei deinem Gegenüber? Genau, der Job ist es dir nicht einmal wert….

Nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) musst du zwar kein Bewerbungsfoto anbringen, dennoch hat es einen großen Vorteil. Ein ideal wirkendes Bewerbungsfoto kann dazu beitragen, einen guten ersten Eindruck beim hoffentlich zukünftigen Arbeitgeber zu hinterlassen. Denke immer daran: „Bilder sagen mehr als Worte.

Die häufigsten Fehler:

  • Falsche Bildgrößen und falsche Bildplatzierungen (zu groß, zu klein)
  • Unprofessionelle Selfies am Strand, in der Bar usw.
  • Falscher Desscode
  • Augenringe von der letzten Partynacht
  • Ernster Gesichtsausdruck oder gekünsteltes Lächeln (das ist totale Steinzeit 🙂 )

Der Schlüssel zum Erfolg

 

 

 

 

 

Der schnelle Online-Bewerbungs-Check als deine ultimative Bewerbungshilfe

Mit dem deutschlandweit buchbarem Online-Bewerbungs-Check von Smile for Future kannst du deine Unterlagen schnell und bequem von Personal-Profis und Bewerbungscoaches überprüfen lassen. Wir finden die oben genanten und beschriebenen Fehler, geben dir hilfreiche Tipps und erhöhen die Erfolgsquote, dass du zum Bewerbungsgespräch eingeladen wirst. Wir analysieren deine Bewerbungsunterlagen individuell. Du bekommst alle Informationen genau in einem übersichtlichen Protokoll zugesandt und zusätzliche Erklärungen, warum wir diese Empfehlungen aussprechen. Ein Online-Bewerbungs-Check, der sowohl deinen Bewerbungsaufbau,- Inhalt als auch die Struktur deiner Bewerbung im Fokus hat!

Schneller Online-Bewerbungs-Check   

⊕ Was sind die Vorteile eines Online- Bewerbungs-Checks?

  • Du bekommst ein Sicherheitsgefühl, da deine Bewerbung von ausgebildeten Bewerbungscoaches und Personalexperten geprüft wird
  • Du erhöhst deinen Bewerbungserfolg 
  • Preiswerte Leistung
  • Der individuelle Bewerbungs-Check ist voll und ganz auf dich abgestimmt
  • Online sofort buchbar mit nur wenigen Klicks 
  • Schnelle Bearbeitung und rasche Auskunft zu deinen Unterlagen und zwar innerhalb von 1 bis maximal 2 Tagen
  • In deinem Protokoll bekommst du ein verständliches und ausführliches Feedback
  • Persönliche Ansprechpartner, die dir zusätzlich mit Rat und Tat zur Seite stehen
  • Wir bieten dir die ultimative Zufriedenheitsgarantie

http://smile-for-future.de/schneller-bewerbungs-check/


Warum Smile for Future?

  • Wir sind Personalexperten und auch gleichzeitig ausgebildete Bewerbungcoaches und kennen daher beide Seiten
  • Wir kennen aktuelle Bewerbungsregeln und Trends
  • Wir wissen worauf es den Personalern ankommt und was sie nicht mögen

Zufriedenheitsgarantie:

Du bist vom Online-Bewerbungs-Check noch immer nicht überzeugt? Folgender Deal:

Sollten wir beim Kontrollieren deiner Bewerbungsunterlagen weniger als 5 Punkte finden, darunter zählen Hinweise zur Verbesserung, Korrektur, wichtige Optimierungen, dann bekommst du von uns deinen Online-Bewerbungs-Check gratis.

Sollten es mehr als 5 Hinweise sein, dann sehe es sportlich, denn dann hat sich die Kontrolle (Bewerbungs-Check) auf jeden Fall gelohnt, denn sonst wäre die Bewerbung eventuell ohne Erfolg gewesen!

Melde dich unverbindlich bei uns. Wir freuen uns auf deine Nachricht oder deinen Anruf.

 

 

Sascha Henrich

Sascha Henrich

Inhaber Smile for Future Berufserfahrung: Personalleitung, HR-Referent, Projektleiter, Coach Expertise: Personalentwicklung und Bewerbermanagement Bewerbungscoaching Dozent und Trainer Qualifikationen: DHBW – Betriebswirtschaftliches Studium (B.A.) Weiterbildung zum Bewerbercoach Zertifizierter Ausbilder

    Jetzt kontaktieren